Besuch im Kloster

Ein kontemplativer Ort

Wie schaut der Alltag in einem Kloster aus? Dieser Frage sind die Salzburger Nachrichten im Stift St. Florian nachgegangen. Die Fotos zu dieser Reportage durfte dann ich machen. Dazu habe ich einen SN-Journalisten, der sich für mehrere Tage in einem Kloster unweit von Linz einquartiert hat, aufgesucht und seinen Alltag festgehalten. Hintergrund: Wie fühlen sich Aussteiger und was bewegt Menschen dazu, ihr Leben wie sie es kennen hinter sich zu lassen.

Spannende Frage und noch spannender Ort um dieser Frage nachzugehen. Nicht wenige Kloster bieten für verschiedene Zeiträume eine Unterkunft an - sozusagen Mönch auf bestimmte Zeit. Hinter teilweise bis zu sechs Meter dicken Mauern betritt man definitiv eine andere Welt.

Obwohl Religion immer ein heikles Thema ist kann ich tatsächlich sehr dazu raten, dass man so eine Erfahren zumindest nicht sofort ablehnt. Ein Kloster bietet einfach eine einzigartige Atmosphäre, um zu sich zu finden und einmal richtig abzuschalten. Vielleicht noch soviel: Als nicht gläubiger Mensch habe ich diesen Besuch sehr geschätzt und würde ihn nur ungern missen wollen.

Für jeden Kloster-Interessenten gibt es hier den Link: Stift St. Florian

- Philipp Lublasser